Freitag, 1. Juli 2011

Wettbewerb

88vier-Partner Reboot.fm und multicult.fm gewinnen Webradio-Wettbewerb

Das Künstlerradio Reboot.fm aus Berlin gewann den mit 10.000 Euro dotierten ersten Platz im gemeinsamen Förderwettbewerb der Berliner Landesinitiative Projekt Zukunft, dem Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg und der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb).

Platz zwei (7.000 Euro) errang Multicult.FM - "Das Weltkulturradio aus Berlin-Kreuzberg". Multicult.FM will im Radio einen täglichen Beitrag zur gelebten Multikulturalität leisten und das kosmopolitische Profil und Selbstverständnis der Region Berlin-Brandenburg stärken.

Der dritte Platz (3.000 Euro) geht an Hoerbuch.FM aus Berlin, Deutschlands erstes Hörbuch- und Literaturradio. Aus dem Online-Voting für den Publikumspreis (5.000 Euro), an dem sich fast 7.000 User beteiligten, ging die Berliner TOP 100 Station als Sieger hervor.

Ziel des Wettbewerbs war die Auszeichnung von innovativen Webradio-Angeboten, die ihren Sitz in Berlin und Brandenburg haben. Reboot.fm und multicult.fm bieten neben ihren Sendeflächen auf UKW 88vier zusätzlich ein durchgängiges Webradio-Angebot. Die Preisverleihung fand am 22. Juni 2011 im Rahmen des Medientreffs in Potsdam Babelsberg statt.

Über die Preisgelder hinaus werden die Gewinner des Förderwettbewerbs bei der Vermarktung ihres Webradioangebots durch die Auslober des Wettbewerbs unterstützt. Zusätzlich plant das Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) der mabb für das zweite Halbjahr 2011 einen Webradio-Schwerpunkt. Die Gewinner des Wettbewerbs können im MIZ zusätzliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung ihres Webradios in Anspruch nehmen.

Weitere Informationen auf mabb.de und bei Projekt Zukunft

FacebookFacebookTwitterTwitter